Uwe Steimle & Helmut Schleich

Gedichte


Uwe Steimle und Helmut Schleich auf den Pfaden der leichten Wortkunst, der Lyrik, Gedichte und Erzählungen. Auf ihrem neuen Hörbuch, was übrigens Vorlage ihres neuen Programms in 2021 sein wird, haben sie sich Meisterwerke deutscher Dichtkunst wie die von Goethe, Schiller, Rilke und anderen vorgenommen und in ihrer bekannten und beliebten Art interpretiert. Natürlich und weil sie es können, schlüpften ihre Rollen, wie Erich Honecker, Franz Josef Strauß und Helmut Schmidt, um nur einige zu nennen, in die Interpreten einiger dieser Gedichte. Dadurch entstand eine interessante Mischung aus ernster und unterhaltsamer Erzählung.


KAUF UND DOWNLOAD »HÖRBUCH«

Gedichte

Uwe Steimle (D) & Helmut Schleich (D)

feat. Franz Josef Strauß, Erich Honecker, Helmut Schmidt, Gerhard Schröder, Willy Brandt, etc.

 

Hörbuch-Digital (Audiobook), 39:00 min,15 Tracks, 1. Auflage, Deutsch, erschienen: 23.12.2020, ISBN 978-3-906212-68-5

 

Nutzen Sie bitte die unten aufgeführten Online-Shops, zum Kauf und Download des Hörbuchs. 

Gedichte: Steimle & Schleich (Audiobook)

12,99 €


Die Sprecher

Uwe Steimle (© privat)
Uwe Steimle (© privat)

Uwe Steimle wurde 1963 in Dresden als "Arbeiterkind" (ehemalige DDR – Bürger lesen das bitte ohne Anstriche) geboren.

Theateraufführungen in der Schule, russische Märchenfilme im Fernsehen und viele andere Figuren der Filmwelt lassen in dem jungen Uwe Steimle den Wunsch wachsen, selbst Schauspieler werden zu wollen.

Wie allgemein üblich in der DDR schließt Uwe Steimle zunächst eine Berufsausbildung ab. Er wird Industrieschmied.

Wieder ist es der Mut und gleichwohl Trotz, der Träume untermauert und dieses JETZT ERST RECHT begleitet. Uwe Steimle beginnt sein Studium 1985 an der Theaterhochschule Hans Otto in Leipzig, schließt die Ausbildung 1989 erfolgreich ab.

Theaterengagements in Dresden, Halle/S. und Erfurt folgen nach dem Studium. Er spielt in Elias Canettis HOCHZEIT, in Brechts DREIGROSCHENOPER und vieles anderes mehr. Wagt sich auch an das Ein-Personen-Stück HELDEN WIE WIR von Thomas Bussig.

Im deutschen Fernsehen ist Uwe Steimle bereits während seiner Studienzeit zu sehen. 1987 holt Thomas Langhoff den jungen Schauspieler in die Anna–Seghers–Verfilmung DER AUFSTAND DER FISCHER VON ST. BARBARA ... weiter unter: www.uwesteimle.de/biographie

 

Helmut Schleich (© Katharina Ziedek)
Helmut Schleich (© Katharina Ziedek)

Helmut Schleich 1967 in Schongau geboren, ist ein deutscher Kabarettist.

Er begann seine Karriere mit der Gründung der Kabarettgruppe „Fernrohr“, die er 1983 zusammen mit Christian Springer und Andreas Rüttenauer gründete. In der Tradition von Dieter Hildebrandt entwickelte sich Helmut Schleich zu einem beliebten Kabarettisten, der in seinen Rollen völlig aufging.

Mit Christian Springer und Andreas Rüttenauer schuf Helmut Schleich bis 1997 zehn Bühnenprogramme und absolvierte mit ihnen weit über 1000 Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum. Christian Springer und Helmut Schleich waren zusammen auch als Heinzi und Kurti auf Bayern 1 von 2003 bis 2011 zu hören. Zudem ist er immer wieder in der „Grünwald Freitagscomedy“ zu sehen.

Seit 1998 tritt Helmut Schleich als Solokünstler auf und erhielt bereits für sein erstes Bühnenprogramm den 1. Preis beim Paulaner Solo+. Helmut Schleich gehört außerdem zu den Mit-Initiatoren des Kabaretts Kaktus, des Münchner Kleinkunst-Nachwuchsfestivals.

Seit 2001 spielt er den Getränkemarkt-Besitzer Heinzi Liebl in der Comedy-Serie Spezlwirtschaft im Bayerischen Fernsehen. In den Jahren 2006, 2007 und 2010 trat Schleich in der Münchner Philharmonie im Gasteig beim Aschermittwoch der Kabarettisten auf. Zusammen mit Sebastian Knözinger lud er im Sommer 2007 erstmals mit dem Programm Gamsbart Ahoi zu einem ... weiter unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Schleich

und Gastsprecher

v.l.n.r.: Franz Josef Strauß*, Erich Honecker**, Helmut Schmidt*, Gerhard Schröder*, Willy Brandt*, Unbekannt**

rezitiert von: *Helmut Schleich **Uwe Steimle


Inhalt

Josef von Eichendorff, Mondnacht (Uwe Steimle), 0:51

Johann Wolfgang von Goethe, Rezensent (Helmut Schleich), 0:54

Friedrich Schiller, Die Bürgschaft (Uwe Steimle), 7:38

Johann Wolfgang von Goethe, Prometheus (Franz Josef Strauß*), 2:22

Bertolt Brecht, Die Teppichweber von Kujan-Bulak ehren Lenin (Erich Honecker**), 4:32

Erich Mühsam, Der Revoluzzer (Helmut Schmidt*), 2:17

Kurt Bartsch, Sozialistischer Biedermeier (Uwe Steimle), 1:26

Conrad Ferdinand Meyer, Der römische Brunnen (Helmut Kohl*), 0:36 

Johann Wolfgang von Goethe, Osterspaziergang (Erich Honecker**), 2:39

Friedrich Schiller, Der Handschuh (Willy Brandt*), 3:53

Bernd Jeschien, Die Sprachpolizei (Uwe Steimle), 1:26

Rainer Maria Rilke, Der Panther (Gerhard Schröder*), 1:09 

Johann Wolfgang von Goethe, Der Zauberlehrling (Unbekannt**), 4:00

Joseph von Eichendorff, Echte Liebe (Uwe Steimle), 1:17

Weihnachtsgrüße von Erich Honecker**, 3:55


rezitiert von: *Helmut Schleich **Uwe Steimle



Downloads

Download
Cover
Booklet Gedichte.jpg
JPG Bild 896.1 KB
Download
Backcover/Inhalt
Booklet Gedichte2.jpg
JPG Bild 1.2 MB
Download
Uwe Steimle
@ Uwe Steimle
uwe-steimle1.jpg
JPG Bild 822.8 KB
Download
Helmut Schleich
@ Katharina Ziedek
helmut-schleich.jpg
JPG Bild 1.2 MB


Newsletter anfordern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bezahlmöglichkeiten

Versandpartner

Veranstaltungsreihen und Internet-Portale



Zentrale: Bahnhofpark 3, CH-7320 Sargans

T: ‪+41 (0)81 7104100 | F: ‪+41 (0)81 7104101

Mail: verlag@weltbuch.ch

Büro Dresden: Loschwitzer Str. 21 (Haus 2), D-01309 Dresden

T: +49 (0)351 3361085 | F: +49 (0)351 3361086

Mail: verlag@weltbuch.com