Widerrufsbelehrung und -formular

§ 5 Widerrufsrecht für Bestellungen von Kunden aus Deutschland

(1) Kaufen Endkunden unmittelbar unter Verwendung eines Fernkommunikationsmittels, bspw. Telefon, Fax, E-Mail oder Online, bei uns Druckwerke (Bücher, Kalender, etc.) bzw. Datenträger (CDs, DVDs, etc.) ein, so hat der Endkunde das Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ab Erhalt der Waren und einer Widerrufsbelehrung in Textform ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:
Weltbuch Verlag GmbH, Repräsentanz Dresden
Enderstraße 59, 01277 Dresden
Fax: + 49 (0)351 4794245
E-Mail: weltbuch@mac.com oder verlag@weltbuch.com

(2) Der Endkunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

(3) Bei einer Verschlechterung der Ware, insbesondere bei Ingebrauchnahme, kann ggf. Wertersatz für die entstandene Wertminderung vom Verlag verlangt werden. Der Endkunde ist berechtigt die erhaltene Ware vorsichtig und sorgsam zu prüfen. Hierbei darf er sich nicht wie ein Eigentümer der Sache gerieren. Hat die Prüfung der Ware zur Folge, dass das Druckwerk nicht mehr als „neu“ verkauft werden kann, da eine über die gewöhnliche Prüfung hinausgehende Nutzung statt gefunden hat, so hat der Endkunde diesen Wertverlust zu tragen.

(4) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen,
zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten,
zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

(5) Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung in folgenden Fällen:
bei einer Finanzdienstleistung, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat,
bei einer sonstigen Dienstleistung, wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat.
Letzteres ist bspw. dann der Fall, wenn ein E-Book zum Herunterladen von einer Homepage vom Verlag bereit gestellt wurde und der Endkunde den Download beginnt.

Muster-Widerrufsformular herunterladen