Lisa Fitz (D)

DER LANGE WEG ZUM UNGEHORSAM

Eine Autobiografie


lch möchte am Ende meines Lebens nicht sagen müssen: Mein Leben hat allen gefallen, nur mir selbst nicht.

 

Powerfrau, Feministin, innovativer Freigeist: Lisa Fitz hat viele Facetten. Sie ist die Königin des Kabaretts, ihr Witz ist berühmt, ihre Wortgewalt unerreicht. Sie ist bekannt für ihre aufklärerischen, polit- und gesellschaftskritischen Programme, in denen sie soziale Ungleichheiten mit Witz und Ironie aufdeckt und die Scheinheiligen dieser Welt entlarvt. Seit über vier Jahrzehnten steht sie nun auf der Bühne, Millionen haben ihre Programme live gesehen. 

In dieser Autobiografie erzählt sie ihr Leben – vom Glück einer bayerischen Kindheit, dem Leben in einer Künstlerdynas­tie, der Intensität der ersten großen Liebe, von ihren An­fängen als Sängerin und Kabarettistin und der Bühne, die zu ihrem zweiten Zuhause wurde. Vor allem aber erzählt sie von dem langen Weg zum Ungehorsam und analysiert, was mehr weibliche Selbstbestimmung bis heute verhindert. Dabei blickt sie nicht nur auf persönliche Ereignisse zurück, sondern auch auf ein Stück Zeitgeschichte, als Frau in Deutschland. Ein Stück Zeitgeschichte, das sie stets humorvoll, kritisch und scharf­züngig begleitet hat und weiter begleiten wird ...


Buch

Lisa Fitz: Der lange Weg zum Ungehorsam – Eine Autobiografie

Lisa Fitz (D) 

Buch, 380 Seiten, inkl. zahlreicher Fotos und 8-seitiger farbiger Bildteil, 21 x 13,5 cm, Erscheinung: 1. Oktober 2022, 1. Auflage der Taschenbuchausgabe, Deutsch, ISBN: 978-3-907347-02-7. Unveränderter Wiederabdruck als Taschenbuch-Ausgabe und als E-Book der 2011 als Hardcover erschienenen Autobiografie. 

Lisa Fitz – Der lange Weg zum Ungehorsam (Buch, Softcover)

22,90 €

  • 0,25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Über die Autorin

Lisa Fitz, 1951 in Zürich geboren, stammt aus einer bayerischen Künst-lerfamilie und gehört zu Deutschlands profiliertesten und erfolgreichsten Ka-barettistinnen. 

Populär wurde sie 1972 als Moderatorin der im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlten Musiksendung „Bayerische Hitparade“ und machte sich als Songwriterin mit „I bin blöd“ und „I mog di“ (1972) auch außerhalb Bayerns bekannt. Seit den 1970er Jahren wurde sie auch als Schauspielerin zu einer festen Größe im TV, so u. a. im „Tatort“, bei „Meister Eder und sein Pumuckl“, im „Der Bulle von Tölz“, im Kroetz-Film „Das Nest“. Als „Dr. Hanna Wildbauer“ hatte Lisa Fitz von 2005 - 2008 die Titelrolle der RTL-Serie „Die Gerichtsmedizinerin“ inne. 

Ab 1980 legte sie ihren künstlerischen Schwerpunkt konsequent auf das Kabarett. Von der Politkabarett-Legende Sammy Drechsel (1925 - 1986) von der „Münchner Lach- und Schießgesellschaft“ sowie von Kabarettist Dieter Hildebrandt gefördert und mehrfach zu Gast in der Satiresendung „Scheibenwischer“, machte Lisa Fitz es sich zur Aufgabe, gegen die Resignationshaltung vieler Menschen zu wirken. Mit 16 Soloprogrammen (Stand 2022) wie „Geld Macht Geil“, „Alles Schlampen außer Mutti!“ (2002), „LEX MIHI ARS – Die Kunst sei mir Gesetz“ (2005), „MUT – Vom Hasen zum Löwen“ (2013) „Weltmeisterinnen“ (2018) und „Dauerbrenner – das große 

Jubiläumsprogramm“ (2021) setzte sie dieses Konzept um. 

Auch im Schriftstellerischen bewies Lisa Fitz Kreativität. Ihrem ersten Roman „Flügel wachsen nach“, 1996 folgte 2005 „Nuan“ sowie mehrere Satire-Bücher, von denen „Die Heilige Hur´“, 1983 am bekanntesten wurde. 2022 legte sie gemeinsam mit dem Weltbuch Verlag Ihre 2011 erstmals erschienene Autobiografie als Taschenbuchausgabe wieder auf.

Lisa Fitz lebt mit Ihrem Mann, dem Wiener Comiczeichner Peter Knirsch („PAKO“) in Niederbayern.


Inhalt

  • Vorwort
  • Zabriskie Point
  • Schweiz und Schule
  • Kasperl
  • Die Detta
  • Allein im Flur
  • Elisenstraße in Krailling
  • Der Fitz-Clan
  • Mona & Lisa
  • Beatles, Sex & Pille
  • Die 68er – eine Zeitgeistrevue
  • Meine schöne Mutter
  • Kasperl goes Schauspiel
  • Die Bayerische Hitparade 
  • Franz Josef Strauß
  • Auf der Reeperbahn
  • Ali Khan – ein Macho als Emanzencoach
  • Nepo
  • Ein Rucksack voller Geld
  • Harley-Lady
  • Ladyboss
  • On Tour
  • Einmal Kuba und retour
  • Promisein
  • Trash
  • Dschungelparanoia
  • Acht Leichen
  • Die drogenlose Dame
  • Powerfrau – das Geheimnis der Kraft
  • Mein Wiener Maler
  • Das Silberbesteck
  • Clan macht stark
  • Dank an …
  • Anhang
  • Werkverzeichnis
  • Bildnachweise Innenseiten 
  • Über die Autorin


Vorwort

Ich möchte am Ende meines Lebens nicht sagen müssen: »Mein Leben hat allen gefallen, nur mir selbst nicht.«

 

An einem schönen Sommertag hatte ich den Gedanken,  dass ich meine Biografie schreiben sollte, bevor ich sechzig bin. Jetzt war der richtige Zeitpunkt, fand ich, um Entwicklungen zu schildern, wie sie wirklich waren, wie und wo sie begannen. Jetzt bin ich mitten im Leben, fit und voller Energie. Ich will nicht irgendwann als alte Lady mein Leben noch mal Revue passieren lassen und Geschichten erzählen, die lange abgeschlossen sind, auch innerlich.

Für meine Freunde ist das Buch – und auch für Anti-Fitze – um deren etwaigen gräulichen Vermutungen und schwarz-weißen Unterstellungen meine bunten Wirklichkeiten gegenüberzustellen.

Chronologisch zu erzählen, bei G wie Geburt zu beginnen und bei J wie Jetzt zu schließen, schien mir zu unspannend. Ich will lieber beschreiben, wie weibliche Kraft entsteht, wie Widerstand sich bilden kann, wie neue Wege gegangen und Brüche im Leben willkommen geheißen werden, Familie verstanden werden kann und deren Kräfte genutzt werden können, wie Energie durch Reibung entsteht mit Verwandten, Umwelt, Freunden. Und vor allem, wo die »Powerfrau« ihre Wurzeln hat und wie man lernt, der eigenen Nase nachzugehen, anstatt sich einengenden Konventionen zu beugen.

Meine Biografie ist ein Reigen von Bildern, die in mir auftauchten wie Wassergeister aus einem Waldsee, und Geschichten, die durch die Presse geisterten, Ereignisse, zu denen Fans und Journalisten immer wieder Fragen stellen und last, not least: die Entdeckung der Wurzeln, aus denen sich meine Kraft bis heute speist.

 

Meinen Fans, aber auch meinen Journalisten mit all ihren facettenreichen und breit gefächerten Qualitäten lege ich so quasi mein Leben vor die Füße und damit auch mein Credo ans Herz: Profil erreicht man durch Biss und Qualität – nicht durch Häme.


Downloads

Download
Cover
Titel 210x135.jpg
JPG Bild 473.3 KB

Quelle: Weltbuch Verlag

Download
Porträt
Lisa-19 (halbgroß).jpg
JPG Bild 3.1 MB

Quelle: Lisa Fitz



Newsletter anfordern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bezahlung

Veranstaltungsreihen

Versand

Infoportal



Zentrale/Sitz: Bahnhofpark 3, CH-7320 Sargans, Tel: ‪+41-81-7104100 | Fax: ‪+41-81-7104101, Mail: verlag@weltbuch.ch‬

Büro Dresden: Loschwitzer Str. 21 (Haus 2), D-01309 Dresden | Postanschrift: Postfach 440113, D-01266 Dresden, Tel: +49-351-3361085, Fax: +49-351-3361086, Mail: verlag@weltbuch.com

Kanäle