Karl-Wolfgang Barthel

Deutschland


Karl Wolfgang Barthel kam 1929 als Sohn des Arbeiterdichters und Schriftstellers Max Barthel und Louise Barthel, geb. Möbius in Berlin zur Welt. Schon als Kind fühlte er sich zum Humorvollen hingezogen, liebte die Filme von Charlie Chaplin und die Bücher von Erich Kästner. Doch Kinder seines Jahrgangs hatten nicht viel zu lachen, ihre Kindheit war überschattet von Lügen, Krieg, Zerstörung und Angst. Auch war sein Vater ein ernstzunehmender Dichter, in dessen große Fußstapfen er lange Jahre vergeblich zu treten versuchte. Sein erstes Gedicht erschien 1946, danach studierte er Anglistik in Leipzig und Berlin sowie Pädagogik in Worms. Er war als Reporter, Korrespondent, Redakteur, Lektor und Lehrausbilder tätig.

 

2018 verstarb Karl Wolfgang Barthel mit 89 Jahren.

zum Werk des Autors



Newsletter anfordern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bezahlmöglichkeiten

Versandpartner

Unsere Veranstaltungsreihen



Zentrale/Sitz: 

Bahnhofpark 3, CH-7320 Sargans

Tel: ‪+41-81-7104100 | Fax: ‪+41-81-7104101

Mail: verlag@weltbuch.ch‬

Büro Dresden: Loschwitzer Str. 21 c, D-01309 Dresden | Postanschrift: Postfach 440113, D-01266 Dresden, Tel: +49-351-3361085, Fax: +49-351-3361086, Mail: verlag@weltbuch.com