Gerald Ehegartner (A)

Gedanken in einer (w)irren Zeit

Tiefsinnige und humorvolle Texte zu brisanten Themen unserer Zeit


Haben Sie manchmal das Gefühl, aktuell in einer ver-rückten Zeit, einem (Alb-)Traum zu leben – und warten nur darauf, dass jemand Sie weckt? Dieses Buch ist ein humorvoll-tiefsinnig-poetischer Weckruf und eine erstmalige Sammlung unterschiedlicher Texte des Autors. Es kann – bitte nur metaphorisch betrachtet – als Surfbrett auf den pandemischen Wellen dieser Zeit verstanden werden, um nicht im Ernst des Lebens zu ertrinken.

 

"Gerald Ehegartner schafft es mit literarischem Geschick, Menschen für die wichtigste Aufgabe der heutigen Zeit zu motivieren. Der Aufruf zum Einstehen für Werte, Frieden, Gesundheit und Freiheit galoppiert auf seinen Worten direkt in das Herz des Lesers. Dorthin, wo die Flamme der Berufung brennt.“ Dr. Maria Hubmer-Mogg, Ärztin, Aktivistin, Gründerin der Initiative „Wir zeigen unser Gesicht“ 

 

"Humorvolle, poetische und kritische Texte zu Corona, Bildung, Transhumanismus ... Ein wahrer Lesegenuss!“ Bianca Höltje, Gründerin von „Schulleiter für Aufklärung“, „Bündnis Kinderschulen“


Buch

GEDANKEN IN EINER (W)IRREN ZEIT – Tiefsinnige und humorvolle Texte zu brisanten Themen unserer Zeit

Gerald Ehegartner (A)

Buch, Softcover, 172 Seiten, Taschenbuch 19 x 12,5 cm, 1. Auflage, Deutsch, geplante Erscheinung: 31.01.2022*, ISBN: 978-3-906212-94-4

Gedanken in einer (w)irren Zeit (Buch, Softcover)

14,90 €

  • 0,2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

*Nach Rücksprache mit der Druckerei können wir den geplanten Erscheinungstermin 20. Januar 2022 leider nicht einhalten. Die Bücher werden uns in der 4./5. KW 2022 geliefert. Wenn die Bücher eingetroffen sind, werden dieses umgehend an die Besteller versendet, geplant ist der 31.01.2022. Wir bitten den Verzug zu entschuldigen. Ihr Weltbuch-Team


Autor

Gerald Ehegartner (© Lisa M. Atteneder-Schwödiauer)
Gerald Ehegartner (© Lisa M. Atteneder-Schwödiauer)

Gerald Ehegartner ist Lehrer, Wildnis- und Theaterpädagoge, Visionssucheleiter und Autor. Er ist Teil des Teams „Lernwelt“ und der „Akademie für Potentialentfaltung“. Mit einer Kollegin gründete er das 1. österreichische Naturpädagogik-Wahlpflichtfach namens „Abenteuer Natur“. https://geraldehegartner.com/ 

 

Seine Trickster-Romane gelten als originell-humorvolle, gesellschaftskritische Bücher, die von bekannten Persönlichkeiten wie Konstantin Wecker, Gerald Hüther oder dem Jane-Goodall-Institut Österreich hervorragend rezensiert werden. „Kopfsprung ins Herz – Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte“ setzt sich dabei kritisch mit der fehlenden Lebendigkeit des Bildungssystems auseinander. https://www.kamphausen.media/kopfsprung-ins-herz/t-9783958834545 

 

„Feuer ins Herz – Wie ich lernte, mit der Angst zu tanzen“ ist der aktuelle Nachfolgeroman, der auch für sich selbst gelesen werden kann. Er ist wie sein Vorgänger ein tiefsinnig-humorvolles Plädoyer für Lebendigkeit und menschliche Wärme – und legt den Finger tief in die Wunde der aktuellen „Pandemie der Angst“. Ein wahres Mutmach-Buch, das das Herz wie ein Lagerfeuer zu wärmen vermag. https://www.kamphausen.media/feuer-ins-herz/t-9783958835184

 

Anmerkungen des Autors zum aktuellen Buch

 

Sie halten nun ein Buch in Händen, das erstmals „verstreute“ Texte von mir zusammenfasst.

 

Dirk Kohl vom Weltbuch Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, die streunenden Texte heimzuholen und in Buchform zu veröffentlichen. Die Texte sind vor und während Corona entstanden – die neue Zeitrechnung? – und setzen sich humorvoll-kritisch und poetisch mit dem Schulsystem, der Pandemie, unseren Kindern, Natur, Transhumanismus, Visionssuche usw. auseinander. 

 

Die Texte rund um „Schorschi und seine Freunde“ sind in diesem Zusammenhang eine (österreichische) Spezialität, denn diese entstanden spontan am Handy und erfreuten bis dato ausschließlich in den (a)sozialen Medien eine größere Leserschar. Einen enormen Zuspruch fand in diesem Zusammenhang der Text „Sind Sie geimpft? 82 Antworttipps auf eine unmögliche Frage“. 

 

„Fasst frischen Mut. So lang ist keine Nacht, dass endlich nicht der helle Morgen lacht.“ William Shakespeare (1564 -1616)  


Inhalt

  • Ein ganzes Land als Schulklasse – oder die Rückkehr der Angst-Pädagogik in der Pandemie
  • Lachen ist die beste Medizin – auch in der Schule
  • Meine Visionssuche
  • Die geheimnisvolle Mutation vom Hoffnungs- zum Virenträger
  • Die Ökologie des Lernens
  • Offene Worte eines Lehrers zum fehlenden Mitgefühl und Schutz für Kinder und Jugendliche in der Pandemie
  • "Sind Sie geimpft?" 82 Antworttipps auf eine unmögliche Frage
  • Das heilige Sakrament der Corona-Impfung
  • Old Man Coyote zu Martin, einem der Protagonisten im Roman "Feuer ins Herz". Dieser hatte sich etwas im Dickicht der "Verschwörungstheorien" verloren
  • Der Impfwahnsinn in 10 Akten 
  • An alle Spirituellen – ein Aufruf!!! 
  • "Testkits für Testkids" und "Die Mutation der Schule von einem Lern- und Begegnungsort zu einem Testzentrum" – oder "Der stille Krieg gegen unsere Kinder"
  • Corona-Impfung – die neue Taufe in eine imperiale Wissenschaftskirche
  • Der Transhumanismus und der Verlust der Poesie
  • Die große Zeit der Selbstermächtigung
  • Dank und Erklärung
  • Über den Autor


Downloads

Leseprobe


Cover

Download
Cover
© Weltbuch
(W)irre Zeit 00.jpg
JPG Bild 661.0 KB

Autorenporträt

© Lisa M. Atteneder-Schwödiauer

Download
Gerald original.jpg
JPG Bild 2.7 MB


Newsletter anfordern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bezahlmöglichkeiten

Versandpartner

Unsere Veranstaltungsreihen



Zentrale/Sitz:

Bahnhofpark 3, CH-7320 Sargans

T: ‪+41 (0)81 7104100 | F: ‪+41 (0)81 7104101

Mail: verlag@weltbuch.ch

Büro Dresden: Loschwitzer Str. 21 c, D-01309 Dresden
Postanschrift: Postfach 440113, D-01266 Dresden

T: +49 (0)351 3361085 | F: +49 (0)351 3361086

Mail: verlag@weltbuch.com