Joachim Schlese

MEIN DIXIELAND-TAGEBUCH


Über 50 Beiträge berichten in diesem Buch über ereignisreiche Jahre eines Kindes auf den „Bretten die die Welt“ bedeuten, vom Bayreuther Festspielhaus, der Komischen Oper Berlin, vom Musikstudenten über das Studium über Dramaturgie und Regie zum Theater, Kulturpalast und dem Internationalen Dixieland Festival. Großveranstaltungen wie: „800 Jahre Dresden“ und die Feierlichkeiten anlässlich des 800jährigem Jubiläums der Kreuzkirche Dresden und des Kreuzchores mit großen historischen Festumzügen. 

In diesem temporeichen Leben hatte JOACHIM SCHLESE viele Höhen aber auch Tiefen zu meistern. Letzteres gab es natürlich zu Genüge und trieben ihn oft zur Verzweiflung. Zum Glück überwogen dann doch seine Höhepunkte. Da waren seine erste Fernseh-Inszenierung 1998 „Country und Company“ u.a. mit Gojko Mitić, „Rote Rosen“ eine Revue zum Frauentag u.a. mit Carmen Nebel, welche über 40mal lief, die Kinderrevue „Das Brückenmännchen“, eine Revue die acht Tage lang in den Ferien gespielt wurde, die Palast-Varieté-Reihe, wo er sogar einen Elefanten auf die Bühne traben ließ und vieles mehr. Nicht zu vergessen das Magic- und das Tanz-Festival Dresden mit den damit verbundenen Begegnungen mit vielen Stars von Parkett, Bühne und Kino.


Dieses Buch entstand mit freundlicher Unterstützung und Förderung des langjährigen Partners

des Dixieland-Festivals, der: 

Feldschlößchen Aktiengesellschaft – Echte Dresdner Braukunst seit 1858


Bestellung/Kauf

Joachim Schlese – Mein Dixieland-Tagebuch

Joachim Schlese (D) 

Buch, Softcover mit Klappen, 160 Seiten, 185 meist farbige Fotos, 21,5 x 13,5 cm, Erscheinung und Auslieferungsstart: 9. Dez. 2019, 1. Auflage, Deutsch, ISBN: 978-3-906212-49-4 

Joachim Schlese – Mein Dixieland-Tagebuch (Buch, Softcover)

12,90 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Einstieg in mein (Tage)Buch

Joachim Schlese (© Hendrik Meyer)
Joachim Schlese (© Hendrik Meyer)

Liebe Leser, liebe Freunde, liebe Fans,

 

Musik ist seit meiner Kindheit her mein Leben. Ein Dreiklang in all seiner Vielseitigkeit – auch ein musikalischen Dreiklang. Und der besteht aus Grundton, Terz und Quinte – und das in verschiedenen Variationen. Ein erlösender Klang, jener Dreiklang! Ich erinnere mich noch sehr gut an die Gefühle, die dieser Klang in mir ausgelöst hat: Aufatmen, Schluss mit Langeweile, Raus an die frische Luft, Pause, vor allem aber Kindheit. Der Dreiklang meiner Kindheit war Joachim, Jürgen und Johannes. Drei Mal „J“ im Vornahmen – das war ganz bewusst, den unsere Sachen mussten damals  gekennzeichnet sein. Und da der Mittlere die Sachen teilweise vom Großen übernahm und der sie dann wieder an den kleineren abgeben musste, war dieses „J.S.“ in den Sachen einfach sehr praktisch. Wir drei Jungs wuchsen in einem wohlbehüteten, christlichen Elternhaus auf. Ich erinnere mich gern, wenn unsere Mutti uns vom spielen zum Abendessen rief: Joachim, Jürgen, Johannes Essen ist fertig. Jener D-Dur-Dreiklang, war es, der immer in uns klang, vor allem als unsere Mutter zum zweiten Mal rief: Joachim, Jürgen, Johannes essen ist fertig (von uns ein leises, ja wir kommen). Beim dritten Mal hörten wir ihn wieder diesen Dreiklang (ich glaube in C-moll) von meinem Vater, den Akkord aus den drei Tönen – Joachim, Jürgen, Johannes Essen steht auf dem Tisch! Danach gab es keine Wiederholungen und wir saßen frisch, gewaschen am Abendbrottisch. Diese drei Töne Kraft, Liebe und Besonnenheit, haben sich für uns drei Jungs zu einem wunderbaren Mut machenden Akkord vereint. Und dieser Dreiklang begleitete uns bis heute ...

 

... Und mitten drin in diese Klassik, entwickelte sich das Internationale Dixieland Festival. „Wahrer Jazz kommt vom Herzen und findet zum Herzen, ist eine Brücke von Mensch zu Mensch, ein Stück Leben“ (Louis Armstrong). Das Internationale Dixieland Festival ist schon lange kein Genre-Ereignis für “reine“ Jazzliebhaber; die Atmosphäre wird bestimmt durch Lebensfreude, Geselligkeit, Optimismus und Hoffnung in Verbindung mit künstlerischen Leistungen, Internationalität und einer lebendigen Musikpflege für Menschen jeden Alters. Die ganze Stadt scheint entfesselt zu sein. Menschen feiern, tanzen, lachen und genießen eine einmalige Atmosphäre. Das Internationales Dixieland Festival jährt sich 2020 zum 50. Mal und das in absoluter Kontinuität seit 1971! Ein traditionelles Jazzfestival. Das mit seiner Qualität und Vielseitigkeit bereits mehrere Millionen Besucher und tausende Musiker begeisterte ...


Buchpremiere

ZENTRALBIBLIOTHEK im Kulturpalast, Schloßstraße 2

Dienstag, 10.12.2019, Beginn 18:30 Uhr

Veranstaltungsraum 1. OG

Eintritt frei / kostenfreie Karten an der Infotheke der Musikbibliothek 2. OG erhältlich


Downloads

Download
Cover
9783906212494.jpg
JPG Bild 531.7 KB
Download
Porträt
JSchlese_6512.jpg
JPG Bild 489.2 KB
Download
Porträt
JSchlese_6350.jpg
JPG Bild 701.0 KB
Download
Plakat Buchpremiere
Buchpremiere Plakat.jpg
JPG Bild 593.0 KB

Quellennachweise: Bei Abdruck "Cover" bitte folgenden Quellenhinweis verwenden: Weltbuch Verlag/Hendrik Meyer. Bei den Porträtfotos von Joachim Schlese verwenden Sie bitte: © Hendrik Meyer

Newsletter anfordern | Subscribe to newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bezahlmöglichkeiten | payment options


Versandpartner | shipping partners


Veranstaltungsreihen | event series